Mobile Steuerung für Virtual Reality (VR) Anwendungen – Die Produktpräsentation der Zukunft

Wie in vorherigen Projekten auf unserer Homepage unter der Rubrik Virtual Reality gezeigt, beschäftigen wir uns derzeit intensiv mit den Möglichkeiten die echtzeitbasierende Konfiguratoren bieten. Die Anwendbarkeit ist schier unendlich, deshalb haben wir uns im folgenden Fall für des Deutschen liebstes Kind entschieden: das Automobil. Fast nirgendwo spielt die Optik und Anmutung eine so große Rolle wie bei der Konfiguration eines Autos. Problemlos und unmittelbar lassen sich Farben und Umgebung ändern, Türen öffnen und ins Wageninnere schauen.

Eine große Herausforderung bei der Handhabung liegt in der Navigation innerhalb der Anwendung. Gerade Menschen die VR das erste Mal nutzen, tun sich anfänglich schwer, sich im virtuellen Raum mittels Controller zu bewegen. Um dies zu erleichtern, Schwellenangst abzubauen, bzw. den Beratungsprozess am virtuellen Fahrzeug systematisch zu gestalten, haben wir ein Tool entwickelt, dass es dem Verkäufer von „aussen“ erlaubt den Kunden zu lenken. Vorprogrammierte Punkte und Aktionen, geführt und ausgelöst durch den Verkäufer nehmen den Kunden mit auf eine Erlebnisreise. Somit wird sichergestellt, dass der Kunde auch alle Vorteile dieses Fahrzeuges wahrnimmt.

Zusätzlich ermöglicht das System Dinge zu zeigen die schlichtweg real nicht möglich sind. Wie im Video gezeigt die „Explosionsdarstellung“ oder das Lining im Innenraum, dass markante Linien definiert oder den Blick „ins Innere“ erlaubt. So wird die Immersion sofort zur unvergesslichen Emotion!

Weitere Informationen und Beispiele finden Sie hier